Ausflugstipps,  Deutschland

Historischer Weihnachtsmarkt auf Burg Satzvey

Die Burg Satzvey in der Eifel ist für ihre Veranstaltungen bekannt. So gibt es im Sommer die Ritterspiele, Oster- oder Herbstmärkte und in der Adventszeit den historischen Weihnachtsmarkt.

Der kleine Ort Satzvey liegt 45 Minuten von Köln entfernt. Schon beim Betreten der Burganlage werde ich vom Duft nach gebrannten Mandeln, Glühwein und Eierpunsch begrüßt. Oh, wie ich diesen Duft mag. Ich weiß gar nicht, welchem Stand ich mich als erstes zuwenden soll. Mit einer herzhaften oder süßen Leckerei in der Hand kann man von einem Stand zum nächsten schlendern.

Am Eingang habe ich die Wahl: betrete ich zuerst den Burginnenhof , oder besuche ich die Verkaufsstände, die sich längs des Burggrabens platziert haben. Ich entscheide mich für einen Spaziergang entlang des Burggrabens. Zum Glück bin ich schon nachmittags hier und es ist noch nicht so voll. So kann ich tatsächlich in Ruhe die Waren der einzelnen Stände anschauen. Die Händler bieten sowohl historische als auch moderne Waren feil. Es ist unerwartet kalt und an einem Stand mit Handarbeiten kaufe ich mir eine wunderschöne selbst gestrickte Mütze. Ich freue mich total darüber.

Büdchen mit Leckereien
Hier gibt es Büdchen mit allerlei Leckereien
Der Burggraben von Burg Satzvey im Dunkeln
Der Burggraben von Burg Satzvey
Der Burghof
Im Burghof kann man sich ein wenig aufwärmen
Der Burghof
Der Burghof

Jetzt zieht es mich in den Innenhof der Burg. Hier findet zu jeder halben Stunde ein Krippenspiel in mittelhochdeutsch statt. Zum Glück wird dieses aber für’s Publikum durch den Proclamator ins Hochdeutsch übersetzt wird. Mittlerweile wird es dunkel, und die Stimmung auf diesem schönen Weihnachtsmarkt steigt noch einmal. Die Büdchen sind festlich erleuchtet, es duftet nach leckeren Kleinigkeiten und wärmenden Getränken. Die Menschen um mich herum stehen glücklich beieinander oder schlendern von einem Stand zum nächsten.

Festlich geschmückte Häuser um denBurghof
Festlich geschmückte Häuser um denBurghof
Zischen zwei Holzbrettern auf demFeuer wird Fisch gar geräuchert
Geräucherter Fisch: Lecker
Pavilions, wo man gemütllich beisammen stehen kann
Pavilions, wo man gemütllich beisammen stehen kann
Ein Stern leuchtet einem den Weg in die Burg
Ein Stern leuchtet einem den Weg in die Burg

Den im Internet angepriesenen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt im Miniaturformat konnte ich leider noch nicht besuchen, weil dieser erst zum nächsten Wochenende aufgebaut sein wird.

 

Mein Tipp

Wenn ihr diesen Markt besuchen möchtet, fahrt im Tageslicht hin. So kann man sich die schöne Burganlage anschauen wenn man sie noch nicht kennt. Macht danach an einem der Verzehrstände Halt oder kehrt auf einen Kaffee mit Apfelstrudel oder Kuchen ins Burgcafé ein. Wenn es dunkel ist, verbreitet der Markt noch einmal eine ganz andere Atmosphäre. Und die Beleuchtete Burg ist auch noch einmal sehenswert.


Mehr zum Thema


      Termine

Die Termine für den Weihnachtsmarkt auf Burg Satzvey sind:

  • 30. November und 1. Dezember 2019
  • 7. und 8.Dezember 2019
  • 14. und 15. Dezember 2019
  • 21. und 22. Dezember 2019

Hier findet Ihr eine detaillierte Liste der Preise und Öffnungszeiten der Burgweihnachten 2017.

      Adresse

Burg Satzvey
D-53894 Mechernich-Satzvey

      Eintrittspreise

  • Kinder unter 4 Jahre können den Markt kostenlos besuchen.
  • Kinder von 4 – 12 Jahren zahlen 5 Euro, Erwachsene 9 Euro.
  • Eine Familienkarte ist für 21 Euro erhältlich.
  • Öffnungszeiten:

      Öffnungszeiten

Samstags:
ab 12.00 Uhr, Marktschluss um 20.00 Uhr

Sonntags: 
ab 12.00 Uhr, Marktschluss um 19.00 Uhr

Hallo, ich bin Heike. Geboren bin ich am linken Niederrhein, wo ich zusammen mit meinem Mann Stefan lebe. Meine Reisen finanziere ich als freiberufliche IT-Beraterin, sitze also die meiste Zeit am Schreibtisch. Meine Leidenschaft gilt allem, was mich aus dem Haus bringt: dem Reisen, Tagesausflügen, Wochenend- und Städtetouren. Und wenn ich dann wieder zu Hause bin, teile ich meine Eindrücke darüber gerne mit euch auf meinem Reiseblog.

4 Comments

  • oberguru

    Das ist eine knappe Stunde Fahrt von hier. Und ganz bequem über die Autobahn. Ich war selbst erstaunt, wie nah die Eifel von uns aus ist. Man fährt da viel ui selten hin.

  • Maria

    Da war ich letztes Jahr auch, würde aber ziemlich enttäuscht :( Für die lange Fahrt hatte ich mehr erwartet. Schade… Allerdings war ich nicht in der Nacht da. Vielleicht wäre das noch ein Versuch wert.
    Viele Grüße
    Maria

    • Heike

      Wie schade. Ich war tatsächlich schon nachmittags da und konnte den Markt so bei Tageslicht und im Dunkeln anschauen. Ich fand es sehr stimmungsvoll, insbesondere am Abend.
      Liebe Grüße, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.