USA und Kanada

Point Atkinson Lighthouse Park in Vancouver

Wenn man den Marine Drive in North Vancouver Richtung Westen fährt, gelangt man zum Point Atkinson Leuchtturm im Lighthouse Park.
Hier hat man neben spektakulären Aussichten auf die, zwischen Vancouver Island und dem Festland liegende, Straße von Georgia die Möglichkeit, zwischen uralten Douglas-Fichten, Hemlocktannen und riesigen Lebensbäumen in einem nahezu ursprünglichen Regenwald spazieren zu gehen.

Wir parken unser Auto auf einem der Wanderparkplätze und schlagen den Weg Richtung Point Atkinson Lighthouse ein.

Einige der Bäume in diesem Park sind über 500 Jahre alt. Ein echter Zeitzeuge ist eine, in den 90er Jahren, umgefallene Douglas-Fichte. Eine Scheibe dieses Baumstamms findet man am Wegesrand. Ihre Jahresringe machen deutlich, das dieser Baum schon hier stand, als Christoph Columbus Amerika entdeckt hat.

Ein Zeitzeuge der vergangenen 500 Jahre
Ein Zeitzeuge der vergangenen 500 Jahre

Nach ungefähr 10 Minuten Spaziergang erreichen wir den Lighthouse Viewpoint, von wo aus man einen Blick auf den Leuchtturm erhaschen kann. Eine bessere Sicht auf diesen hat man wohl nur von Wasser aus.

Point Atkinson Lighthouse
Point Atkinson Lighthouse

 

Hallo, ich bin Heike. Geboren bin ich am linken Niederrhein, wo ich zusammen mit meinem Mann Stefan lebe. Meine Reisen finanziere ich als freiberufliche IT-Beraterin, sitze also die meiste Zeit am Schreibtisch. Meine Leidenschaft gilt allem, was mich aus dem Haus bringt: dem Reisen, Tagesausflügen, Wochenend- und Städtetouren. Und wenn ich dann wieder zu Hause bin, teile ich meine Eindrücke darüber gerne mit euch auf meinem Reiseblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.