Urlaub vor der Haustür
Städtetouren

Urlaub vor der Haustür

Stefan hat noch 10 Tage Resturlaub, die er Anfang des Jahres nehmen muss. Im Sommer geht es für drei Wochen in die USA, im Juni fahre ich eine Woche nach England. Damit ist der Geldbeutel erst einmal genug strapaziert. Also bleiben wir zwei Wochen einfach mal zu Hause und erkunden mit Tagestouren und Städtetrips die näher liegenden Städte.

Wir leben an der deutsch-niederländischen Grenze, recht zentral an den Metropolen Nordrhein-Westfalens. Das Ruhrgebiet liegt vor der Haustür und Düsseldorf und Köln sind auch nur einen Katzensprung entfernt. Ideal nicht nur zum Pendeln, was ich nach Düsseldorf täglich mache, sondern auch um dort ohne große Anreise und Übernachtung einen schönen Tag verbringen zu können.

Köln

Eigentlich finde ich es ja total uncool, mich in Städten wie ein Tourist zu benehmen. Zumal ich auch 5 Jahre in Köln gelebt habe. Und mit Fotorucksack auf dem Rücken durch die Altstadt von Köln laufen ist nunmal mega touristisch. Aber egal, ich mache es trotzdem. Und siehe da, als Einwohner der Stadt habe ich die Altstadt gemieden, als Besucher finde ich es hier echt schön und entdecke viele schöne kleine, liebenswerte Ecken. Welche Ecken ich so nett fand, könnt ihr bald in meinem Blog weiterlesen.

Tünnes und Schäl
Tünnes und Schäl, ach so und in der MItte ich

Düsseldorf

Den Rheinturm in Düsseldorf sehe ich jeden morgen, wenn ich ins Büro fahre und war noch nie dort. An einem klaren Montagmittag mit tollem Wetter ändere ich dies. Ich betone den Montag, weil es trotz des hervorragenden Wetters auf der Rheinuferpromenade und auf dem Rheinturm total entspannt leer ist. Wenn ihr es also irgendwie einrichten könnt, besucht den Turm an einem Wochentag und nicht am Wochenende, denn da habe ich die Warteschlange schon quer über den Vorplatz stehen sehen. Einen ausführlichen Bericht über den Kaffeeklatsch auf dem Rheinturm könnt Ihr hier lesen.

Rheinturm Düsseldorf
Der Rheinturm in Düsseldorf

Luxemburg

Für meine Rubrik „Mein perfekter Tag“ machen wir einen Tag später eine Tagestour nach Luxemburg. Die Stadt ist von uns knappe 3 Stunden Fahrtzeit entfernt. Aber die Strapazen dieser Fahrt haben sich auf jeden Fall gelohnt. Bei wunderbarstes Frühlingswetter können wir entspannt mit dem Cabrio durch die Landschaft tuckern. Was ich bei meinem perfekten Tag in Luxemburg erlebt habe, könnt ihr in meinem Blog lesen.

Victor Hugo Denkmal im Stadtpark
Victor Hugo Denkmal im Stadtpark

Aachen

Auch in der zweiten Woche unseres Urlaubs zog es mich in die schönen Städte in meiner Umgebung. In Aachen hatten wir das seit langem beste Frühstück überhaupt. So gestärkt konnten wir dann die Stadt erkunden. Ich liebe den wunderschönen Aachener Dom.

Frühstück in Aachen
„New York“ und „London „im Lammerskötter

 

Roermond

Bei unseren niederländischen Nachbarn bin ich schon zig Mal gewesen, um im Outlet Center Geld auszugeben. Einen richtigen Bummel durch die Stadt habe ich noch nie gemacht. Großer Fehler. Denn Roermond hat weitaus mehr zu bieten, als preiswerte Designerklamotten.

Roermond, Marktplatz
Das Rathaus und der davor liegende Munsterplein laden zum Verweilen ein

 

 

Hallo, ich bin Heike. Geboren bin ich am linken Niederrhein, wo ich zusammen mit meinem Mann Stefan lebe. Meine Reisen finanziere ich als freiberufliche IT-Beraterin, sitze also die meiste Zeit am Schreibtisch. Meine Leidenschaft gilt allem, was mich aus dem Haus bringt: dem Reisen, Tagesausflügen, Wochenend- und Städtetouren. Und wenn ich dann wieder zu Hause bin, teile ich meine Eindrücke darüber gerne mit euch auf meinem Reiseblog.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.